Wo bitte liegt Kishnev (Chisinau)?

Kishnev (Kishnau) oder Chisinau (Chişinău) – soviele Schreibweisen? Das hört sich doch an, wie eine Frage aus der Millionen-Show. Nun ja, es ist die Hauptstadt der heutigen Republik Moldawien oder auch Moldau genannt.

Besucher des Marathonlaufs_Chisinau_Moldawien

Schon im Flieger von Wien nach Chisinau (russ. Kishnev) mit der AUA fällt mir auf, dass die Maschine vorwiegend mit internationalen Geschäftsleuten besetzt ist. Es scheint, dass sich eher selten ein österreichischer Tourist in das unbekannte Land Moldawien verirrt. Warum eigentlich?

Chisinau – eine unbekannte Hauptstadt

Zuhause kannte ich niemand, der wußte wo Moldawien liegt. Von einer Hauptstadt namens Chisinau hatte in meinem Umfeld auch noch nie jemand gehört. Das schürte meine Abenteurlust noch mehr. Es macht doch neugierig!

In diesem fremden oder besser gesagt vergessenen Land angekommen, wurde ich freundlich von meiner Fremdenführerin erwartet. Einer ihrer ersten Sätze hatte für mich schon eine besondere Aussagekraft. „Wir sind eine junge Republik. Mit dem Zerfall der Sowjetunion 1992 sind wir unabhängig geworden“, erklärte mir Natalia charmant und in perfektem Englisch. Sie unterrichtet dort an einer der Universitäten Amerikanistik und hat ein umfangreiches Wissen.

Nach dem Einchecken in einem zentral gelegenen Business-Hotel ging es gleich mal los, die Stadt unter ihrer Führung zu erkunden. Es ist ganz einfach die recht überschaubaren Sehenswürdigkeiten und Kultur-Denkmäler im Stadtzentrum zu Fuß zu erreichen. Dabei fällt die Sauberkeit der Straßen und Plätze auf und die adrett gekleideten, recht entspannt wirkenden Menschen. Schnell baut sich bei mir das westliche Hektik-Gefühl ab. Außer der hauptsächlich rumänisch sprechenden Bevölkerung leben hier auch viele Russen und Ukrainer.

Triumphbogen_Chisinau_Moldawien

Triumphbogen

Mir bietet sich die besondere Gelegenheit auch noch etwas vom Kishnev-Marathon mitzubekommen, der im April stattfand.

Marathon Start in_Kishnev_Chisinau

Kishnev Marathon 2015

nach dem Marathon Start_Chisinau_Moldawien

Marathon

Menschen auf der Strasse nach dem Start_Kishnev_Marathon_Chisinau

Kishnev Marathon

Das Zentrum von Chisinau präsentiert sich als moderne Stadt, ohne aber alte Traditionen und gewisse orientalische Einflüsse zu verleugnen. Die großen, gepflegten Parks und soeben grünende Baum-Alleen machen wohl das Gesamtbild der Stadt aus. In den weitläufigen gepflegten Parks treffen sich gerne Jugendliche, modisch und recht adrett gekleidet um sich zu unterhalten, Handys oder Tablets sieht man nicht, diese sind hier kaum erschwinglich. Hier unterhält man sich noch angeregt miteinander oder spielt Basketball. Ältere treffen sich gerne zum Schachspiel vor der großen Kathedrale. Ein recht friedliches und entspanntes Erscheinungsbild – fast scheint die Zeit hier stehen geblieben zu sein oder sie ist eben noch nicht in unserer Konsumwelt angekommen. Ich fühl mich durchaus wohl dabei!

Es erstaunt, dass die Häuser niedrig sind. „In früheren Zeiten war die generelle Bebauung nur einstöckig erlaubt, das galt bis zur Sowjetzeit“ erklärte Natalia. Demnach durften nur Kirchen, Wassertürme und Regierungsgebäude diese überragen. Es gibt auch Gebäude an denen der Zahn der Zeit arge Spuren hinterlassen hat. Für deren Renovierung fehlt aber das Geld. Stattdessen hat man die Eingangs-Fassaden mit Ankündigungs-Plakaten für Konzerte und Veranstaltungen überkleistert.

Kathedrale_Kishnev_Chisinau_ zählt zu den_Sehenswürdigkeiten

Catedrala Nașterea Domnului

 Glockenturm_Kishnev_Chisinau)_Moldawien

Glockenturm, Catedrala Nașterea Domnului

Die historischen Sehenswürdigkeiten wurden teilweise schon renoviert, wie die große Kathedrale, gleich in der Nähe des Triumphbogens und des weitläufigen Boulevards Stefan cel Mare. Unweigerlich taucht ein vergleichendes Bild zu Paris auf. Auf dem davor liegenden Platz sieht man ältere Leute mit besonnenen Gesichtern, Schach spielend. Der breit angelegte Boulevard Ştefan cel Mare mit seinen blühenden Baum-Alleen und den modernen, westlich orientierten Geschäften birgt bescheidene Eleganz. Es erinnert ein wenig an den Champs Elysée. Nicht zuletzt durch seinen Triumphbogen, der vergleichsweise einer Miniatur-Version gleicht kommt.

Kunstmarkt im Zentrum_Kishnev (Chisinau)_Moldawien

Kunsthandwerksmarkt

Boulevard Ştefan cel Mare_Kishnev (Chisinau)_Moldawien

auf dem Boulevard Ştefan cel Mare

 

Der Verkehr in Chisinau ist für unsere Verhältnisse recht überschaubau. Ältere Obusse und eine erträgliche Anzahl von Autos bestimmen den Stadtverkehr.

Bedingt durch die zahlreichen internationalen Geschäftsreisenden lassen sich in der Hauptstadt einige zentral gelegene Hotels finden. Sie bieten westlichen Standard. Die Preise finde ich im internationalen Vergleich allerdings überteuert. Ich bin im recht zentralen neu-renovierten 4* Hotel Jazz abgestiegen (Nähe Regierungsviertel). Es war idealer Ausgangspunkt für meine Spaziergänge in der Umgebung. Mit dem Service (Zimmer, Frühstück, fremdsprachiger Rezeption) war ich sehr zufrieden.

Insgesamt wirkt Chisinau etwas verschlafen im Vergleich zu anderen größeren Hauptstädten. Ich habe sehr freundliche Menschen kennengelernt und das macht die Stadt besonders sympathisch!

TIPPS:

Moldawien ist ein bedeutendes Wein- Anbaugebiet. Chisinau ist idealer Ausgangspunkt für den Besuch der zahlreichen Weingüter in der Umgebung. In einem Halb-Tagesausflug sind sie zu erreichen (z.B. entlang der Wein-Route). Die Besichtigungen der Weinkellereien mit Wein-Verkostungen darf man sich nicht entgehen lassen!

Wer gerne mehr über Moldawien und den Wein erfahren möchte, sollte auch in diesen Bericht Moldova – land of wine hinein schauen.

Mehr Fotos über Moldawien, auf Moldawien Impressionen


 

Text und Fotos ©Sissi Munz

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
1362 Total Views 1 Views Today

Ein Gedanke zu “Wo bitte liegt Kishnev (Chisinau)?

  1. Dear Sissi,

    It’s nice to see my city and country as viewed from the outside, by you!
    The selection and quality of pictures is nice. I liked other pix in your gallery, too.

    Have good trips and stories,
    Natalia.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.