Schnee-Wandern und Eis-Segeln in der Moor-Landschaft

Ausflug ins Wenger Moor: Biber-Burgen, Eis-Segler auf dem Wallersee und zum Abschluss Moor-Palatschinken.

Ein herrlicher Sonntag-Nachmittag mit strahlend blauem Himmel. Ideal für einen Ausflug in die winterliche Landschaft. Eine liebe Freundin schlug mir eine Wanderung ins Wenger Moor vor. Es liegt im Gebiet um den Wallersee, nördlich der Stadt Salzburg.Schnee Spaziergang

Eine wunderbare Idee, wie sich herausstellte! Mit fast kindlicher Begeisterung stapfte ich durch den knirschenden Schnee entlang des Wallersee-Ufers. Inmitten der Metropole Wien lebend, komme ich leider nur selten zu so einem Schnee-Vergnügen, denn der Schnee ist echt rar geworden im Osten von Österreich. – Was für eine reizvolle Landschaft, bei glitzerndem Schnee in der Wintersonne!

Das Wenger Moor und der Wallersee

Freude und Begeisterung überkamen mich bei dieser winterlichen Wanderung durch die herrlich verschneite Landschaft. Das Wenger Moor ist eine faszinierende Naturlandschaft, die nach der letzten Eiszeit entstand. Noch liegen Flora und Fauna in einem tiefen Winterschlaf unter der schützenden Schneedecke.

Lasst euch von meinen Stimmungsbildern entführen …

Das Wenger Moor liegt am Nordwest-Ufer des Wallersees. Es bildet mit dem Zeller Moor ein weitreichendes Naturschutzgebiet im Alpenvorland. Mit Hochmoor, Teichen und Biotopen ist es ein wunderbares Brutgebiet für zahlreiche Vogelarten und bietet Lebensraum für viele Biber. Es ist erstaunlich, wie diese Nager große Bäume fällen können und in den Bächen ihre Biber-Burgen bauen.

Zum Staunen brachten mich nicht nur die groß angelegten Biber-Bauten sondern auch die vielen Eis-Segler, die mit ihren Booten über den geforenen See flitzten. Ihre weißen Segel hoben sich kaum von der Schneefläche ab. Nur durch ihre Bewegung waren sie von der Ferne als Segelboote zu erkenne. Ein wunderbarer Anblick – so was kann man nicht jeden Winter erleben!

Segeln auf dem Eis_Wallersee_SalzburgerLand

Ich bin mir sicher, dass ich im Frühjahr hierher zurückkommen werde. Wenn die Natur wieder zum Erwachen und Blühen kommt und sich in ihrem neuen grünen Kleid zeigt.

Schon einmal Moor gegessen?

Meine Liebe zum Moor geht sogar über die Landschafts-Eindrücke hinaus! Könnt ihr euch vorstellen, eine Moor-Speise zu essen? Ja, richtig, ich meine tatsächlich, Essen mit diesem „schwarzen Brei“ zubereitet. Ich habe es probiert – ein von einem Profi-Koch kreiertes Moor-Gericht. ein Fisch Gericht mit Moor zubereitet

Wo gibt’s denn so was? Diesen kulinarischen Genuss gibt es in Anthering. Hier wird im Restaurant Ammerhauser hochwertiges Moor zu verschiedenen Spezialitäten und g’schmackigen Gerichten verarbeitet, z.B. saftiges Brot, das bernsteinfarbige Moor-Bier oder die leckeren Palatschinken, die mir besonders schmeckten. Also, einfach mal diese Spezialität probieren!

Noch ein Reise-Tipp

eine andere faszinierende Teich-Landschaft habe ich in West-Ungarn gefunden. Dazu ein weiterer Reise-Bericht mit Fotos.


Fotos und Text ©Sissi Munz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

441 Total Views 1 Views Today

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *