Casablanca – von Humphrey Bogart keine Spur?

Die Hafen-Stadt am atlantischen Ozean, im Norden von Marokko, ist oft Ausgangspunkt für eine Rundreise. Das Flair des berühmten Filmes „Casablanca“ mit Humphrey Bogart wird man allerdings vergebens suchen. Aber dafür ein architektonisches Meisterwerk der modernen orientalischen Baukunst, die Hassan II Moschee.

Casablanca ist eine moderne Stadt, sehr westlich orientiert, der Verkehr ist dicht und quirlig. Sie ist als Hafen-Stadt zwischen Europa und Afrika von großer Bedeutung, aber auch als wirtschaftliches Zentrum von Marokko. Der Film „Casablanca“ mit Humphrey Bogart hat außer dem Namen nichts mit dieser Stadt gemein.

Moderne Bürogebäude, Geschäfts- und Handelszentren und große internationale Hotels, aber auch Nachtlokale liegen in der Nähe des Hafen-Viertels.

Die Hassan II Moschee am Atlantik

Als besonderes Bau-Juwel hat mich die Hassan II Moschee von Casablanca stark beeindruckt, und dies in vielerlei Hinsicht: direkt in einer Bucht des atlantischen Ozeans auf Klippen gebaut, reicht sie bis ins Meer hinein und vermittelt den Eindruck, sie schwebe über dem Meer. Die gesamte Anlage der Moschee ist ein großartiges Bauwerk unter Verwendung von Marmor, Stuck, Mosaiken und Zedernholz – alles mit einem unglaublichen kunsthandwerklichen Geschick gestaltet und reich an ornamentalen Details.

Casablanca - von Humphrey Bogart keine Spur

Der Blick zum Minarett hinauf machte mich schwindlig! Unglaubliche 172 m ragt das Minarett der Moschee in den blauen Himmel hinein und dahinter das weite Meer – ein atemberaubender Anblick! Es ist auch in der Stadt von weitem zu sehen – in der Nacht leuchtet ein grüner Laserstrahl Richtung Mekka.

Ist man in Casablanca angekommen, sollte man diese Sehenswürdigkeit unbedingt besuchen, sie ist einzigartig! Es zahlt sich aus den Eintritt für die innere Anlage zu bezahlen (der Preis von MDH 120,- entspricht einem europäischen Museums-Eintritt). Damit kann man in die mit höchster Handwerkskunst gestalteten Innenräume der Moschee hinein, die bis zu 20.000 Menschen Platz bieten soll. Mit dem Ticket ist die Moschee auch für Nicht-Muslime (außerhalb der Gebetszeiten) zugänglich. – Ich war jedenfalls überwältigt!

Fisch-Genuss am Hafen

Wenn ich am Meer bin, bekomm ich immer Lust frischen Fisch zu essen! Das kann man natürlich im Hafen Gelände von Casablanca.

Mein Tipp:

jedes Mal wenn ich in Casablanca bin, führt mich mein hungriger Magen an den gleichen Ort – ein ausgezeichnetes Fisch-Restaurant, das bei den Marokkanern sehr beliebt ist, das Restaurant du Port de Peche. Es liegt beim Zollamt-Gebäude. – Übrigens, man isst dort mit den Händen!

Fisch-Restaurant_Hafen_Casablanca_Marokko

Fisch-Restaurant am Hafen

Casablanca - von Humphrey Bogart keine Spur

Gemischter Fischteller

 

 

 

 

 

 

 

Casablanca - von Humphrey Bogart keine Spur

Und wenn’s geschmeckt hat, dann sieht der Tisch nach dem Essen so aus …

 

TIPP zur Anreise: von Wien bzw. Österreich ist derzeit die einfachste Linien-Flug-Verbindung mit Air France via Paris CDG (Umsteigen) und Weiterflug nach Casablanca, Airport Mohamed V oder mit Alitalia via Rom.

 

 

 

 

 

Weitere interessante Städte und besuchenswerte Sehenswürdigkeiten mit vielen Fotos findet ihr auf meinem Blog, z.B. über die Königsstadt Fès unter Fès – die spirituelle Stadt Marokkos oder eine weitere Hafen-Stadt Tanger Tanger – night and day sowie in Der Duft des Orients Darin erfahrt ihr auch viel Wissenswertes über das wunderbare Land Marokko.


 

Text und Fotos ©Sissi Munz

1330 Total Views 1 Views Today

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.